MAIT

In der Heimat verwurzelt, in der Welt zu Hause

Molkerei Ammerland eG

Höhere Komplexität braucht effektivere Steuerung

Die traditionsreiche Molkerei Ammerland versorgt Menschen weltweit mit leckeren Milcherzeugnissen. Dafür braucht sie nicht nur viele Kühe, reichlich Platz und modernste Anlagen, sondern auch die Möglichkeit zur effektiven Steuerung der weltumspannenden Unternehmensprozesse und -ressourcen. Die Lösung: Comarch ERP Enterprise. Der Partner: MAIT.

Im niedersächsischen Wiefelstede- Dringenburg, auf halber Strecke zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven, hat die traditionsreiche Molkerei Ammerland ihren Hauptsitz. Hier, in einer der größten und modernsten Käsereien Europas, verarbeitet die 1885 gegründete Genossenschaft täglich die Rohmilch tausender niedersächsischer Kühe. Heraus kommen neben Trinkmilch eine Vielzahl an Käsesorten, Butter sowie Molken- und Milchpulver. Die hohe Qualität der Produkte Marke „Ammerländer“ hat sich mittlerweile weit über die Grenzen Niedersachsens herumgesprochen: In mehr als 60 Ländern rund um den Globus vertreibt Ammerland seine Molkereiprodukte heute erfolgreich mithilfe zahlreicher Tochtergesellschaften. Das Exportgeschäft macht bereits rund die Hälfte des Gesamtumsatzes aus. Nicht zuletzt aufgrund der wachsenden internationalen Nachfrage muss Ammerland seine Produktions- und Lagerkapazitäten ständig erweitern und modernisieren. So wuchsen auch der zweite Produktionsstandort in Oldenburg und das Großlager im ostfriesischen Brinkum immer weiter.



Höhere Komplexität braucht effektivere Steuerung

Mit der Zahl der Absatzmärkte nahm freilich nicht nur der Kapazitätsbedarf zu, sondern auch die Komplexität des Geschäfts. Deshalb erkannte man in der Geschäftsführung schon früh die Notwendigkeit einer reibungslos funktionierenden, effektiven Lösung zur Planung, Steuerung und Verwaltung aller notwendigen Ressourcen, kurz: Man brauchte ein verlässliches Enterprise Resource Planning (ERP). Auf Empfehlung der IT- und Softwareexperten von MAIT und in Zusammenarbeit mit der hauseigenen IT-Abteilung entschied sich Ammerland schließlich für „Comarch ERP Enterprise“. Eine sinnvolle Wahl: Die weltweit erprobte ERP-Software passt sehr gut zu den internationalen und oft variierenden Anforderungen der niedersächsischen Milcherzeuger-Genossenschaft. So ermöglichen die ausgereiften Softwarekomponenten von Comarch ERP Enterprise die effektive Steuerung aller unternehmerischen und betrieblichen Abläufe. Besonderes Plus: Durch die durchgängige Multi-Site-Struktur können komplexe kollaborative Prozesse abgebildet werden – Prozesse, die bei einem Global Player wie Ammerland einfach dazugehören. Die Web-basierte Software sorgt für Transparenz durch standort- und organisationsübergreifende Informationen, die sich jederzeit einfach in Echtzeit abrufen und auswerten lassen.

“MAIT ist sicher einer der erfahrensten Comarch-Partner. Mittlerweile können wir Know-how aus fast 20 Jahren in die Entwicklung individueller Lösungen einfließen lassen. Gleichzeitig garantieren wir die unbedingte Nähe zu Comarch-Standards. Sicherer, kalkulierbarer und funktionaler geht es nicht.”

Sebastian Kitte, Leiter Sales Kunden Business Unit Comarch MAIT Germany GmbH

Fortlaufende Integration dank MAIT

Comarch ERP Enterprise beschleunigt heute fast alle Prozesse bei Ammerland und lässt sich mit nahezu jeder anderen Unternehmenssoftware per Schnittstelle verbinden. Zu diesem Zweck entwickelt MAIT für die Genossenschaft fortlaufend neue Lösungen oder optimiert bestehende zur Anbindung von Comarch ERP an weitere Systeme, vor allem aus dem Logistiksbereich. Die Molkerei Ammerland hat auf Ihrem Betriebsgelände eine eigene Waschhalle, in der ihre eigenen Milchsammelwagen als auch externe LKW’s gereinigt werden.

Hier gibt es eine Anbindung zu Comarch, um den kompletten Reinigungsprozess von der Beauftragung, über die Ausführung der Reinigungsleistung bis hin zur Abrechnung möglichst automatisiert durchführen zu können.

Zudem hat MAIT ein Hochregallager mit über 22.000 Palettenplätzen für Käse an Comarch ERP angebunden. Seitdem werden Ein- und Ausgänge in Echtzeit und teilautomatisiert erfasst. So kann der Bedarf früher und verlässlicher angegeben und an die Produktion weitergegeben werden.

„MAIT ist sicher einer der erfahrensten Comarch-Partner. Mittlerweile können wir Know-how aus fast 20 Jahren in die Entwicklung individueller Lösungen einfließen lassen. Gleichzeitig garantieren wir die unbedingte Nähe zu Comarch- Standards. Sicherer, kalkulierbarer und funktionaler geht es nicht“, sagt Sebastian Kitte, der als Head Of Sales Customers Comarch ERP für den Vertrieb der Software zuständig ist – so auch bei Ammerland.


MAIT unterstützt flexibel und vielseitig

Neben Comarch ERP kümmert sich MAIT auch um die Integration des modernen Business-Intelligence-Systems QlikView und übernimmt die fortlaufende Wartung und Anpassung. Die bewährte Datenanalyse-Software führt alle gewünschten Unternehmensdaten zusammen und stellt darauf basierende Auswertungen auf einem übersichtlichen Dashboard bereit. Außerdem hat MAIT ein Vertragsmanagementsystem implementiert. Das war vor allem wegen der weltweiten Zusammenarbeit mit Supermarkt- und Discounter-Ketten notwendig.

So nutzt die Molkerei etwa zusätzlich eine mobile Prozesslösung und eine in Comarch ERP integrierte Workflow- Engine. „Der Kunde ist sehr emanzipiert und weiß, was er will. So entscheidet er fallweise, ob er etwas selber angeht oder unsere Unterstützung in Anspruch nimmt. Für uns kein Problem“, sagt Julia Henke, Senior Consultant Business Unit Comarch bei MAIT.

Diese Vielseitigkeit ist es, die aus Sicht der Molkerei auch das i-Tüpfelchen auf dem Serviceangebot von MAIT darstellt: Und darauf kann sich Ammerland auch in Zukunft verlassen.

Download Referenzbericht:

Wissen was funktioniert

Wir zeigen Ihnen gerne, was wir können. Am besten geht das anhand von erfolgreich abgeschlossenen Projekten. Sehen Sie hier, welche Lösungen wir für unsere Kunden gefunden haben.

Wir beraten Sie gerne.